Bärlauchzeit! Rezept und passende Gartenübungen

von Chrissi Hall

Die Frühlingszeit ist da!

Es fällt schwer in diesen Zeiten immer positiv zu bleiben und den Blick auf das Glück zu richten.

Trotz allem „sei Achtsam mit dir und Glücklich“, das ist nicht verboten sondern notwendig für dich und deine Gesundheit.

Aber – die ersten Blumen sprießen und der Bärlauch riecht wundervoll. Zeit für Zeit im Garten!

Gartenarbeit – drei Tipps für einen gesunden Rücken bei der Gartenarbeit oder beim Bärlauchpflücken…..

  1. Schwere Gegenstände (und auch Kinder 😉 ) richtig anheben: Vor dem Anheben in die Knie gehen. Nutzt man beim Aufstehen dann nur die Kraft der Beine und drückt sich damit nach oben, ist der Rücken entlastet.
  2. Dehne dich regelmäßig. Stretching kann Rückenschmerzen redzieren und Beweglichkeit verbessern. Für eine fachlich qualifizierte Anleitung wende dich an deinen Personlatrainer
  3. Verschnaufpausen und Dinge machen die dir gut tun. Denn auch Stress, regelmäßige Anspannung und Unausgeglichenheit können Ursachen für Muskelverspannungen im Rücken sein.

…. natürlich gibt es noch mehr Tipps Rückenschmerzen präventiv vorzubeugen oder diese wieder verschwinden zu lassem wie: richig schalfen, der passende Schuh, regelmäßige Bewegung , Ernährung …. gerne helfen wir dir bei allen Fragen – melde dich bei uns!

Bärlauch – seine Eigenschaften

  • 3 mal so viel Vitamin C wie Orangen
  • Stützt die Zellen vor Oxidativem Stress
  • Inhaltsstoffe wirken antibiotisch , antiseptisch und antibakteriell, durchblutungsfördernd, cholesterinsenkend….

Rezept für schnelles Bärlauchtopping/pesto :🙂

2 Bund  Bärlauch, frisch
1 EL  Pinienkerne 
50 g  Parmesan
100 ml  Olivenöl extra vergine (man braucht nicht viel, dafür vom Besten nehmen!)
1 TL  Pfeffer 
½ TL  Salz

Anleitung

Bärlauch gut waschen und putzen, mit dem Wiegemesser ganz fein hacken. Etwa das halbe Bärlauchgewicht an Pinienkernen im Mörser zerstampfen. Anteilmäßig gleich viel Parmesan fein reiben. Alles in eine Schüssel geben und mit Olivenöl überdecken. Zu einem Brei verrühren, evtl. mit dem Stabmixer nachhelfen. Zwei bis drei Stunden bei Zimmertemperatur ziehen lassen. Mit schwarzem Pfeffer und Salz abschmecken.  

Viel Freude in dieser wundervollen, wohlduftenden Jahreszeit wünscht dir deine Chrissi

 

Jetzt teilen: