EMS Golf Training

Gemeinsam mit Ihrem Golf-Pro bringen wir Sie zu einem stabilen und druckvollen Schwung

Im Golfsport sind zwei Qualitäten von herausragender Bedeutung. Zum einen die technische und mentale Qualität. Zum anderen die körperlichen Voraussetzungen diese umzusetzen.

Die erste Qualität perfektionieren Sie mit Ihrem Golf-Pro. Die zweite Qualität erhalten Sie in der kürzest möglichen Zeit mit EMS bei Ars Athletica.

Tiger Woods normaler Trainingstag dauert bis zu zehn Stunden. Neben dem Golftraining absolviert er ein umfangreiches Fitnesstraining. Basketball-Legende Michael Jordan sagt über Tiger, er sähe aus wie ein Athlet.

Zeitsparend durch hohe Trainingsintensität

Für ambitionierte Golfer, die vorrangig gerne auf dem Golfplatz stehen und nicht so viel Zeit in die Fitness investieren können oder möchten, gibt es nun die Möglichkeit Mit EMS-Training in nur 15 Minuten pro Woche 656 Muskeln hochintensiv auszutrainieren.

Usain Bolt, Wladimir Klitschko, die deutsche Fussballnationalmannschaft und der FC Bayern trainieren schon genau mit EMS. Dabei wird die elektrische Muskelstimulation von Miha Bodytec unter Anleitung Ihres Ars Athletica Personal Trainers mit funktionalem und golfspezifischen Training verbunden.

Der Effekt:

  • Rückenbeschwerden werden progressiv verringert
  • Wir bauen Ihre Tiefen- und Stützmuskulatur auf
  • Sie verbessern Ihre Stabilität
  • Sie optimieren die intramuskuläre Koordination
  • Sie steigern erwiesenermaßen die Schnellkraft Ihrer Muskulatur
  • die Drehung wird kontrolliert und kraftvoll ausgeführt
  • Sie werden Ermüdungsresistenter und können länger golfen

Diese Effekte wurden in zahlreichen Studien, unter anderem von der Sporthochschule Köln, nachgewiesen. Sie können diese im Detail hier nachlesen.


wissenschaftlich bewiesen

Presse & Studien

Lesen Sie hier unabhängige Berichte und wissenschaftliche Arbeiten über EMS-Training.
Zu den Artikeln


Erwiesene Effektivität

Wirkung

Was bewirkt EMS-Training genau? Wie kann ich damit meine Ziele schneller erreichen?
Wirkt es wirklich?